Wissensdatenbank

Aufbau und Eigenschaften der EKG-Elektroden

Prüfen Sie, was wir Ihnen bieten.
1

Große Auswahl an Formen und Größen

– damit ist eine optimale Positionierung, Applikation und Entfernung der Elektrode möglich.

2

Perfektes Haftvermögen

für stabile Befestigung der Elektrode an der Haut des Patienten. Dank dem Einsatz einer Klebeschicht sorgen sie für Komfort und schützen vor Irritationen.

3

Gel

sorgt für einen zuverlässigen Signalfluss. In flüssiger oder fester Form erhältlich.

4

Basismaterial

in Form von elastischem, wasserfestem und wasserdichtem Polyethylenschaum oder perforiertem Vliesstoff, mit dem die Haut des Patienten frei atmen kann.

5

Ag/AgCl-Sensor

beschichtet mit Silberchlorid sorgt für eine hervorragende Leitfähigkeit und eine genaue Signalübertragung vom Körper des Patienten zum Gerät sowie für eine präzise Auswertung der Untersuchungen. Der Kohlenstoffsensor ermöglicht den Einsatz der Elektrode für radiologische Untersuchungen.

6

Zusätzliche Elemente:

  • Reibe zur Entfernung der abgestorbenen Haut vor dem Anbringen der Elektrode.
  • Kerbe in den Langzeit-EKG-Elektroden
  • Noppen für einfache Anwendung